Spielgemeinschaft Schwäbisch Hall 3 – Gaildorf gewinnt gegen Bad Wimpfen

(Mario Meinel)

Ihr erstes Heimspiel der Saison bestritt die Spielgemeinschaft in Gaildorf. Man war sehr verblüfft, als Bad Wimpfen eintraf. Vier Senioren und vier Jugendspieler (alle um die 10 Jahre) waren die Gegner. Die Spielgemeinschaft unterschätzte die Gegner nicht und konnte schon nach 1 Stunde mit 4:0 in Führung gehen.

 Es gewannen Peter Schmitt, Alexander Ruff, Hermann Linau und Marco Buchwald. Nun schlug die Stunde der Senioren von Bad Wimpfen. Johann Moll und Volkmar Frank mussten die Waffen strecken. Volkmar hatte auch den Spruch des Tages: Erst vergesse ich meine Brille und spiele dann noch wie ein kleines Kind. Gunter König am Brett 2 fuhr den Mannschaftssieg dann sehr sicher ein. Die undankbarste Aufgabe hatte Mario Meinel an Brett 1 gegen einen Gegner ohne Wertung. Im Mittelspiel konnte er sich aus der Umklammerung des Gegners lösen. Als er sich dann auf der Siegesstraße wähnte, tappte er in eine tödliche Gabel und musste nach langem Endspiel aufgeben.

Der Auftakt ist geglückt, und am 13.Oktober steigt das Spitzenspiel in Eberstadt. Alle Ergebnisse gibt es hier. Übrigens hat auch Schwäbisch Hall 2 gewonnen, und zwar mit 5:3 gegen Böckingen. Bericht liegt noch keiner vor, aber die Ergebnisse der Bezirksliga Unterland Nord gibt es hier.

Posted in Mannschaftskämpfe.