Hohe Niederlage für die 2. Mannschaft

Boris Meinel berichtet:

Für die zweite Mannschaft gab es in der 2. Runde der Verbandsliga die zweite Niederlage, in Ingersheim gab es ein 2-6. Für den Klassenerhalt muss sich die Mannschaft in den nächsten Runden noch mächtig steigern. Nur Micha Bahmann, Bernhard Prinz, Boris Meinel und Mike Riedel schafften jeweils ein Remis.

Die Haller 2. Mannschaft trat mit gleich 3 Ersatzspielern an den hinteren Brettern in Ingersheim an. Diese holten immerhin einen Punkt, im ersten Heimspiel war es nur ein halber Punkt gewesen. An Brett 4 stand Bernhard Prinz recht gut und bot remis an, was sein Gegner sofort annahm. Martin Lenzen (Brett 5) und Gregor Krenedics gerieten in ihren gespielten Varianten in Minusstellungen und mussten ihre Partien aufgeben. Auch Mannschaftsführer Steffen Mages verlor seine Partie an Brett 2 durch eine Ungenauigkeit. In einem Läufer-Springer-Endspiel einigte sich Michael Riedel (Brett 8) mit seinem Kontrahenten auf remis. Boris Meinel nahm in komplizierter Stellung das Remisangebot von Anja Müller an. Da auch Micha Bahmann sein Turmendspiel nicht gewinnen konnte – Endstand remis – war der Mannschaftskampf verloren. Am Spitzenbrett sah es für Brait Lelumees eigentlich gut aus, aber seine Kombination ging nicht durch, und er verlor gegen Marcel Bluma. Damit gab es ein hohes 2-6 und damit zunächst den letzten Tabellenplatz in der Verbandsliga.

Posted in Mannschaftskämpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.