80-Jahr-Feier beim SK Schwäbisch Hall

Im Rahmen seines 80-jährigen Jubiläums veranstaltete der SK Schwäbisch Hall am 20. August in der Haller Fußgängerzone ein Sommerfest. Dabei spielte die internationale Meisterin Irina Bulmaga gegen ca. 20 Spieler simultan und GM Peter Michalik ließ sich im Handicapblitz mit 2 gegen 5 Minuten herausfordern.

Zunächst wurde Irina als beste Nachwuchsspielerin (U23) der vorigen Saison der Frauenbundesliga geehrt, sie erhielt dafür einen Originaldruck der Hamburger Künstlerin Elke Rehder mit einem Motiv aus Stefan Zweigs Schachnovelle. Schon in der Saisonbroschüre 2015/16 hatte Frank Zeller einen Artikel zur Schachnovelle und Elke Rehder geschrieben (nachzulesen ab Seite 58). Das Bild wird sehr schön in Irinas neue Wohnung passen, die sie in Kürze in Bukarest bezieht.

2000_IMG_0482 2000_IMG_0366

Irina mit ihrem Preis (links), mit einem Haller Sieder vor Beginn des Simultans (rechts)

2000_IMG_0386Erwin Neumann ist genauso alt wie sein Verein: Kürzlich feierte er seinen 80. Geburtstag und ist schachlich immer noch sehr aktiv

2000_IMG_0412Auch Ex-Stadtwerkechef Johannes van Bergen nahm es mit der Bundesligaspielerin auf

Danach wurde es dann ernst. Das Simultan bot die besondere Herausforderung, dass Irina nach jedem Durchgang die Steigung der neuen Straße bewältigen musste und an einigen Brettern auch in die Knie gehen musste. Auch das Wetter spielte nicht so gut mit wie in den Vorjahren – immer wieder gab es kleinere Regenschauer, bei denen dann die ein oder anderen Regenschirme zum Einsatz kamen. Neben einigen Remis konnten zwei Spieler ihre Partien gewinnen, insbesondere Jugendspieler Severin Bühler überzeugte mit einem schön herausgespielten Sieg. Daneben gewann noch der Schriftsteller und Schachliebhaber Rainer Hoffmann. Die letzte Partie spielte wiedermal Micha Bahmann aus der 2. Mannschaft, er versuchte noch lange ein Läuferendspiel mit Mehrbauer zu gewinnen, die Partie endete aber dann doch mit einem Remis.

2000_IMG_0438 2000_IMG_0440

Die beiden Sieger: Severin Bühler (linkes Bild) und Rainer Hoffmann (rechtes Bild, links, neben ihm Micha Bahmann)


2000_IMG_0451

2000_IMG_0454Viele Partien waren umlagert von Zuschauern, auch bei Regen

2000_IMG_0394

2000_IMG_0430Verschärfte Bedingungen fürs Simultan: Steigungen, Regen und Kniebeugen

Zeitgleich ließ sich GM Peter Michalik zum Handicapblitz 2 gegen 5 Minuten herausfordern. Für jede Partie erhielt der Sieger eine Flasche Wein. Der Löwenanteil ging dabei natürlich an den Großmeister, doch schafften einige Spieler auch einen Sieg, unter anderem Cesare Rebellato und (nicht ganz so überraschend) IM Frank Zeller.

 2000_IMG_0432

2000_IMG_0396Steffen Mages und Harald Barg beim Handicapblitz gegen Peter Michalik

Durch den Austragungsort in der Fußgängerzone gab es eine Vielzahl von Zuschauern nicht nur aus dem Verein: Passanten blieben immer wieder stehen und schauten dem Treiben zu, alles in allem war die Veranstaltung eine schöne Werbung für den Schachsport in Schwäbisch Hall.

2000_IMG_0461Mitorganisator Mario Meinel mit der SVW-Frauenreferentin Biserka Brender

Danach gab es Spanferkel vom Buffet, später wurden an einem Tisch noch einige Blitzpartien gespielt, am anderen Tisch wurden Schachprobleme gelöst, präsentiert von Wilhelm Bleeck in bewährter Manier. Was wenige wissen: Irina Bulmaga wurde 2015 Europameisterin im Lösen von Schachproblemen.

2000_IMG_0464  2000_IMG_0465

Blitzschach (links), Problemschach mit Titelträgern (rechts)

Weitere Bilder gibt es in der Bildergalerie.

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.