3. Mannschaft zu Sechst 4-4, 4. Mannschaft gewinnt 5-3

Mario Meinel berichtet:

Zu Sechst, na und: 3. Mannschaft spielt bei der TSG Heilbronn 1 unentschieden 4 : 4; „ersatzgestärkt“ zum Erfolg: 4. Mannschaft gewinnt 5-3 gegen Bad Friedrichshall.

Mit nur sechs Spieler reiste die Dritte nach Heilbronn zur TSG. Mit dem 2 : 0 im Rücken boten einige Spieler der TSG frühzeitig remis an. Doch die Haller hatten Bock zum Spielen und erkämpften sich sehr schnell den Ausgleich zum 2 : 2. Wolfgang Schmalzried und Saul Cabrera überspielten ihre Gegner und gewannen souverän. Als Waldemar Reifschneider verlor, lag man wieder im Rückstand. Senior Erwin Neumann mühte sich redlich und konnte einen halben Punkt besteuern. Boris Meinel, mündlicher Berichterstatter, musste in der Endphase seinen Läufer gegen den umgewandelten Bauern ( Dame ) geben. Es gelang ihm sensationell, mit seinen Bauern den Springer des Gegners einzusperren und das Ganze endete unentschieden. Nun lag es an Captain Bischoff das Unentschieden zu retten. Es gelang Ulf im Turmendspiel seine Nerven im Griff zu haben, und er gewann diese entscheidende Partie. Nun ist das Team auf dem dritten Platz.

Einen Big Point zum Klassenerhalt holte sich die Vierte am letzten Sonntag. Es gewannen Siegfried Wallisch, die drei Ersatzspieler Alexander Schmidt, Neuling Hans Kettelhut und Johannes van Bergen.  Captain Joachim Pulwer und Tamaz Khanokov holten zwei wichtige halbe Punkte zum wichtigen Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt, der jetzt so gut wie sicher ist.

Posted in Mannschaftskämpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.